Erfüllung meines Lebenstraums – Dehler 36cws

Als ich 1989 von der neuen Dehler 36cws staunend erfuhr, sparte ich mein Taschengeld und kaufte direkt bei der Dehler Werft in Meschede das VHS Werbevideo, welches dann in meinem VHS Videorekorder rauf und runter lief. Damals war klar, dass dieser quasi unerreichbare Traum schwer zu erfüllen sein würde.

Nun 33 Jahre später, überlegte ich, was ich mit „kurz vor 50“ in seinem Leben noch erreichen möchte.  Ich hatte ein Haus, habe 4 Kinder fast groß bekommen und bin mit meinem Leben relativ zufrieden. Ich hatte diverse Boote probiert und mein Leben dem Segelsport verschrieben. Daran sind Beziehungen gescheitert, gab es immer mal wieder finanzielle Durststrecken, wie das halt so ist. Nun bin ich mit meiner Jamboree sehr zufrieden, die Geschichte des Bootes ist hinlänglich bekannt. Wirtschaftlich nicht sinnvoll ist die Jamboree wohl eine der technisch besten Optima 92, die man haben kann.

Aber es fehlte immer irgendwie die Achterkajüte. Ich arrangierte mich damit und war zufrieden. Tief in mir allerdings lies mich die Dehler 36cws nie los. Alle meine Freunde können ein langes Lied davon singen. Es gibt Boote, die deutlich mehr Platz bieten, die günstiger sind, die hochwertiger sind. Das CWS (elektrische Zentralwinschsystem)  spaltet die Gemüter. So what, ICH finde es genial. Bisher habe ich immer vermieden, mir mal eine live anzuschauen. Bis jetzt!

Ich entschied, dass genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist. Ich durchstöberte das Internet, sortierte aus, verglich und machte einige Besichtigungstermine.

Eine davon, nämlich die „Just4Us“ in Heiligenhafen, war dann so gepflegt, dass es meinen Ansprüchen entsprach und so ausgerüstet, dass es zumindest in Ordnung ist, dass ich nicht wieder „bei Null“ anfangen muss in Modernisierungen zu investieren. Es wurde verhandelt, Standpunkte und Preisvorstellungen ausgetauscht, letztlich ein guter Kompromiss für beide Seiten gefunden.

Zack – meine! 🙂

Am 18.08.2022 unterschrieb ich den Kaufvertrag und bin nun Eigner meines Lebenstraums.

Von der Jamboree werde ich mich nicht so einfach trennen können. Nochmal werde ich nicht das Glück haben, sie zurück zu kaufen. Wenn weg, dann weg. Daher werde ich sie, wenn überhaupt, nur in gute und liebevolle Hände verkaufen. Es stecken deutlich über 40000 Euro in der Jamboree. Es macht weder wirtschaftlich noch emotional Sinn, sie jetzt abzugeben. Daher werde ich sie wohl erstmal behalten, nach Berlin holen und dann im nächsten Sommer weitere Dinge an ihr verschönern. So könnte z.B. mal im Sommer bei warmen Temperaturen der Decksbelag erneuert werden. Wenn das Boot bei mir zu Hause vor der Tür liegt, macht sich sowas natürlich einfacher. Wir werden sehen. Erstmal bleibt sie meine 🙂

Der 15er Jollenkreuzer frisst momentan auch kein Brot und wird vorrangig von meinen Kindern als Bade- und Chillboot genutzt. Auch hier besteht kein sofortiger Handlungsbedarf.

Also bin ich nun also Triplebootbesitzer.

 

Fakten Dehler 36cws:

  • Baunummer 006
  • Baujahr 1989 (noch die, mit dem schönen langen Fenster vorne)
  • Länge 11,00m
  • Breite 3,50m
  • Tiefgang 1,85m
  • 5600kg
  • knapp 17m Durchfahrtshöhe
  • Yanmar Diesel 3GM, 27 PS

Anbei einige Fotos, allerdings aus dem Exposé. Mehr gibts dann nach der Übergabe.

Dehler 36cws

3 Antworten auf „Erfüllung meines Lebenstraums – Dehler 36cws“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.