Duetta 86 LS vorübergehend in die Sammlung aufgenommen

Koofen wollt ick mir ne Varianta K4 als „Berlinboot“ mit Trailer. Schließlich hat der feine Herr nun ein ordentliches Zugfahrzeug. Watt iss draus jeworden?

Wie die Jungfrau zum Kinde kam ich durch einen Freund an eine Duetta 86 „LS“. Mastlegevorrichtung, Flachkiel mit 1.10m Tiefgang, Selbstwendefock und 23 PS Yanmar Diesel. Auch eine komplette Osmosesanierung für 10000 Euro hat sie schon hinter sich. Es gab ein bisschen was zu putzen und aufzuräumen. Schon ist das Boot segelklar. Es könnte noch einiges dran gemacht werden, aber nichts, was sofort muss. Da ist es nun, das mittelgroße Badeboot für Berlin, was eigentlich ein kleines Regatta-Badeboot werden sollte…

Die Optima soll auf jeden Fall nächste Saison wieder ans Meer, daher brauche ich was kleines vor Ort, für den Feierabend und die Wochenenden in Berlin.

Nun muss ich nachdenken, was werden soll. So richtig doll zufrieden bin ich so nicht, denn trailerbar ist die Duetta 86 nicht. Etwas oversized, wie man neudeutsch sagt. Am eigentlichen Ansatz vorbei, aber ich habe sie mehr als fair angeboten bekommen, so dass Herr Kiehl nicht nein sagen konnte.

Ich bin ja bekannt dafür, dass ich bootstechnisch gerne zweigleisig fahre. Also biete ich das Boot an und nutze es solange selber.  Momentan etwas sinnlos, da die Optima ja schon in Berlin liegt. Andererseits mit den Features das perfekte seetaugliche Binnenboot.

Also kann ich die Duetta ja optimieren 🙂 Schönes Wortspiel unter Dehlerkennern…

 

Eine Duetta 86 fehlte tatsächlich noch in meiner persönlichen Dehlergeschichte: Varianta 65, Sprinta DS, Delanta 80, Delanta 75, Duetta 86, Optima 92, Optima 98a.

 

Das Angebot habe ich übrigens hier eingestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.