Letzter Tag: Netzelkow – Mönkebude


Der Abend war ziemlich alkoholisch, so zum Urlaubsabschluß… daher haben wir heute etwas ausgeschlafen, gefrühstückt und sind dann gegen 10 Uhr bei Nullkommanull Wind unter Motor zur Brücke Zecherin gefahren. Diese öffnete um 12.45 Uhr und wir tuckerten über das spiegelglatte Haff und Hitze nach Mönkebude. Hier machten wir dann nach 22 Seemeilen heute die Leinen fest.

Dann schnell was gegessen, Norbert wollte dann direkt nach Hause fahren. Nach dem Abschied hab ich das Boot innen und aussen sauber gemacht und alles ausgeräumt.

Ich bin dann gegen 18 Uhr nach Berlin zurück gefahren und war nach 1.55 Stunden zu Hause.

Das war seit Jahren der schönste Urlaub. Wir haben kurze Etappen gehabt und landschaftlich war es traumhaft. Das Wetter war absolut in Ordnung. Wir hatten untypisch wenig Regen und tolle Segeletappen.

Insgesamt 483 Seemeilen haben wir im Kielwasser hinter uns gelassen. Es gab keine Defekte oder Unfälle.

Norbert und ich planen schon den nächsten Urlaub. So machen wir weiter. Die Work Life Balance muss sich weiter zu Life entwickeln. Es ist genau der richtige Zeitpunkt dafür.

Die Jamboree war großartig, dennoch könnte ein Boot mit Achterkajüte noch praktischer sein. Mal schauen, was das Leben so bringt.

Brücke Zecherin
Karnin
stilles Stettiner Haff
Grün…
Mönkebude voraus
Geputzt, gesaugt und aufgeräumt, fertig für weitere Abenteuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.