Tag 23: Falsterbokanal – Ystad

Um 7 Uhr klingelt der Wecker, damit wir in Ruhe duschen und frühstücken können. Die Brücke öffnet laut aktueller Seekarten stündlich zur vollen Stunde ab 7 Uhr. Nur um 8 Uhr nicht. Also haben wir zwei Stunden Zeit 😊

Als Alex gegen 8 Uhr duschen ist klingelt die Brücke und öffnet sich. Komisch, aber nun gut. Wir frühstücken, machen das Boot klar und legen um 8.50 Uhr ab. Als wir der Brücke näher kommen sehen wir eine LED Laufschrift die besagt, dass die 9 Uhr Brückenöffnung ausfällt. Supi. Also stimmt die Seekarten nicht. Wir legen wieder an und warten ein Stündchen. Um 10 Uhr bekommen wir dann die Öffnung und Motoren durch den Falsterbokanal. Draußen auf dem Meer setzen wir die Segel und legen Kurs Ystad. Wir müssen gegen den Wind kreuzen und laufen mit 5 bis 6 Knoten ideal. Später, kurz hinter Gislovs Läge schläft der Wind ein und wir nehmen den Motor zu Hilfe, Segel bleiben aber stehen. Bei bester Sonne genießen wir die Fahrt, lesen, schlafen, essen 😊 Die schwedische Südküste ist wirklich hübsch. Keine Schären, aber landschaftlich attraktiv.

Kurz vor dem Ziel hat der Diesel wieder Drehzahlschwankungen, wie schon in den Schären. Es ist wohl immer noch Wasser im Diesel. Wir retten uns in Schleichfahrt mit Vorsegel und Motor im Standgas in den Hafen und finden auch gleich einen Platz.

18.00 Uhr, 45 Seemeilen mit diversen Kreuzschlägen gegen den Wind.

Wir machen uns an den Motor und wechseln den Kraftstofffilter und leeren den Wasserabscheider. Es ist wirklich eine Menge Wasser im Sprit. Muss wohl im Winter mal den Tank ausbauen und reinigen.

Dann versuchen wir den Motor zu entlüften. Pumpen, Schrauben, Kleckern. Es will uns einfach nicht gelingen. Wir rufen Norbert an und lassen uns Tips geben. Videotelefonie… Auch vergeblich. Irgendwann ist die Batterie leer und wir sind ratlos.

Wir geben auf und machen morgen weiter.

Klaus kocht noch schnell ein Reisgericht und ich springe unter die Dusche um den Dieselgeruch loszuwerden.

Morgen sehen wir weiter…und schauen uns Ystad an.

771 Seemeilen auf der Urlaubslogge

Schönwettersegeln

Ystad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.