Tag 16: Göteborg – Öckerö

Die Flucht aus der Großstadt…das fässt den heutigen Tag gut zusammen. Göteborg ist ok, aber mehr nicht. Ideal für einen Crewwechsel, aber sonst zieht es uns in die ruhige Natur zurück, auf die kleinen Inseln.

Nach Studium der Seekarten haben wir uns für eine der 10 vorgelagerten Inseln des Göteborgarchipels, oder auch dem Göteborger Schärengarten, entschieden, und zwar für Öckerö.

Wir motoren auf dem Fluß Göta aus dem Hafengebiet bis zur Brücke, wo wieder segeln erlaubt ist. Or uns setzt eine neue Bavaria 37 die Segel, das ist die Aufforderung zu einer Regatta 🤣

Also Segel gesetzt und hoch am Wind laufend den Chartereimer zersägt 😂😂😂

Muss etwas deprimierend sein, von einem so kleinen Boot so überholt zu werden. Klaus gibt das Steuer nicht aus der Hand und hat seine helle Freude mit dem Boot.

Nach 12 Seemeilen und nach knapp zwei Stunden legen wir auf Öckerö an und liegen gut am Gästesteg. 280 Kronen sind OK.

Ein Hafenrundgang und ein Spaziergang zur Inselmitte, zur Inselkirche, folgen. Es ist wirklich schön hier und wir fühlen uns sauwohl.

532 Meilen auf der Urlaubslogge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.